HC Gröden : WSV Broncos Weihenstephan 3:4 n.V.

Samstag, 19. März 2011

Auftakt nach Maß!



Die BRONCOS sorgten im ersten Finalspiel der Serie A2 für eine Überraschung und bezwangen mit einer Glanzleistung den HC Gröden. Ausschlaggebend war der Rückstand, wonach Trainer Oly Hicks “time out“ nahm und die „Wildpferde“ von taktischen Zwängen befreite und sie ihr Spiel machen konnten. Thomas Tragust im Tor hielt alles was zu halten war und die ganze Mannschaft zeigte Charakter. Mit Toren von Hannes Stofner (2), Mike Hamilton und Randal Gelech kehrten die BRONCOS mit breiter Brust aus Gröden zurück.

Weiter geht´s am Sonntag in der Weihenstephan Arena, volles Haus ist garantiert.

GO BRONCOS GO!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

loader