Generalprobe geglückt – Broncos in Torlaune

Freitag, 8. September 2017

kofler-2016-17

Heute Abend absolvierten die Wildpferde ihr sechstes Testspiel im Sportpark Kitzbühel und besiegten den Ligakonkurrenten aus der Partnerstadt mit 6:3.

Die Wipptaler, bei denen Vallini (verletzt) und Oberdörfer (Beruf) fehlten, waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und nagelten die Adler phasenweise in deren eigener Defensivzone fest. Nach nur 41 Sekunden hatte Jure Sotlar nach schöner Vorarbeit von Bahenský bereits das 1:0 für die Broncos auf dem Schläger, doch seine Direktabnahme ging über das Tor von Kangaskorte. Die Hausherren, die mit neun Importspielern und zwei Doppelstaatsbürgern angetreten waren, waren zwar im eigenen Drittel das eine ums andere Mal überfordert, doch im Angriff war der sichere Dominik Steinmann einige Male gefordert, nicht zuletzt auch wegen einiger Leichtfertigkeiten der Broncos-Hintermannschaft. Nyren und Bahenský hatten in Überzahl den Führungstreffer auf dem Schläger, doch der Heimgoalie rettete beide Male stark, während der auffällige Martin Gran im selben Powerplay mit einem schönen Schlenzer ins kurze Kreuzeck den Unterzahltreffer zum 1:0 ablieferte. Duffy konnte Kangaskorte mit einem Tap-In nach Zuckerpass von Nyren nicht überlisten, und deshalb blieb es beim sehr schmeichelhaften 1:0 für die Hausherren.

Nur 1:35 Minuten nach Wiederanpfiff verwertete Erlacher mit einem präzisen Handgelenksschuss ein Zuspiel von Bahenský zum überfälligen Ausgleichstreffer, doch Eriksson nutzte einen kollektiven Aussetzer der Broncos in der 4. Minute zum erneuten Führungstreffer. Nur 57 Sekunden später wurde Nyren bei einem Alleingang von Ebner gefoult und verwandelte den fälligen Penalty mit traumwandlerischer Sicherheit zum 2:2. Nach Großchancen für den starken Felicetti und Deluca in der 30. Minute brachte Matthias Mantinger mit einem scharfen Handgelenksschuss aus der Distanz in Führung, und nur 13 Sekunden später lenkte Tobias Kofler einen Schlenzer von Markus Trenkwalder zum 4:2 in die Maschen. Den Hausherren gelang in Überzahl noch der Anschlusstreffer durch Gran, der einen schönen Spielzug über Hochfilzer und Eriksson verwandelte, doch Kofler stellte mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend den Zweitorevorsprung wieder her, als er einen guten Pass von Kruselburger ins kurze Kreuzeck abschloss.

Zdenek Bahenský erzielte in der 45. Minute in Überzahl nach einer schönen Aktion das Tor zum 6:3-Endstand. Deanesi, Duffy und erneut Deanesi hatten noch weitere Großchancen, während Steinmann nur mehr einmal gegen Lenes all sein Können aufbieten musste. Coach Ivo Jan schenkte dem erst 17-jährigen Jakob Rabanser, der als Backup mitgereist war, weil Robin Quagliato beim HCB für den verletzten Smith auf der Ersatzbank saß, in den letzten 6:15 Spielminuten sein Seniordebüt und der 2-Meter-Hüne dankte es ihm mit einem Mini-Shutout.

Morgen stellt sich das Team ab 17:00 Uhr vor der Weihenstephan Arena seinen Fans offiziell vor, und es ist morgen auch der letzte Tag für den verbilligten Abonnement-Vorverkauf. Bei Livemusik und Speis und Trank können die Fans noch mit Trainern, Spielern, Teammitgliedern und Verantwortlichen ein paar gemütliche Worte wechseln und sich auf den Saisonbeginn am nächsten Donnerstag gegen Bregenzerwald einstimmen.

loader