Finale so nah wie seit 20 Jahren nicht

Freitag, 9. Februar 2018

2018-02-09-titolo-gazzetta
Das italienische Eishockey und die Broncos auf dem Titelblatt der Gazzetta dello Sport
Morgen um 16:30 Uhr steigt im Pala Odegar von Asiago das erste Halbfinalspiel im Final Four um den Italienmeistertitel, in dem die Broncos den Rittner Buam gegenüberstehen.

Dies bedeutet, dass die Wildpferde trotz der Halbfinalteilnahme in der Saison 2015/16 dem Finale so nah sind wie seit dem denkwürdigen Finale in der Saison 1997/98 nicht mehr, da ein Sieg reichen würde, um in das Endspiel um den höchsten Titel im italienischen Eishockey einzuziehen.

Vor zwei Saisonen schieden die Wipptaler bekanntlich in vier Spielen gegen die Rittner Buam aus, und dies wäre eine exzellente Gelegenheit, sich dafür zu revanchieren.

Die Broncos sind aber gegen den Serienmeister aus Klobenstein eindeutig in der Außenseiterrolle. Die Buam haben in den letzten vier Saisonen fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt: 13/14 holten sie den Meistertitel in der Serie A, 14/15 scheiterten sie im Finale an Asiago, 15/16 und 16/17 holten sie wieder den Titel und dazu gewannen sie in der letzten Saison den ersten Titel der Alps Hockey League.

Es mag zwar sein, dass die Rittner zuletzt nicht auf voller Linie überzeugt haben, während die Broncos in der AHL frisch von einem mehr als überzeugenden Sieg über die Salzburger Jungbullen kommen, aber dennoch sind die Rollen klar verteilt: die Wildpferde gehen als Underdogs in die Partie.

Dennoch besteht ein Fünkchen Hoffnung, dass das Team von Ivo Jan morgen das Halbfinale für sich entscheidet. In einer einzigen Partie kann bekanntlich sehr viel passieren, und die Broncos haben den Buam im Heimspiel in der Weihenstephan Arena in dieser Saison bereits einmal alles abverlangt. Ivo Jan kann auf sein bestes Team zählen, während Riku-Petteri Lehtonen auf Verteidiger Ivan Tauferer verzichten muss.

Das Spiel wird als Livestream übertragen und wird auf video33.it sowie auf asiagohockey.it zu sehen sein.
loader
schneemann-1920

Family Day

Am 13. Jänner ist Familientag in der Arena - Spielanpfiff gegen den HC Fassa um 18:00 Uhr