5. Sieg im 6. Spiel - Die Broncos gewinnen gegen Bregenzerwald

Samstag, 6. Oktober 2018

Heute Abend trafen die Broncos auf das Team aus Bregenzerwald. Die Broncos standen vor der Partie auf Platz 6 der Tabelle und wollten mit einem Sieg den Anschluss an die Top 4 halten. Bei den Broncos fehlten die Verletzten Roland Hofer, Hannes Clementi und Paul Eisendle.

1. Drittel
Die Broncos begannen furios und nach nur 3 Minuten führte man mit 1:0 nach dem Jure Sotlar den Führungstreffer erzielte! Auch danach waren die Broncos das deutlich bessere Team und hatten mehrere Chancen den Vorsprung auszubauen. Nach 12 Minuten passierte es endlich. Jure Sotlar schnappte sich im Powerplay den Puck, vernaschte die Verteidigung und den Goalie und netzt nach 12 Minuten zum 2:0 ein. Dieser Treffer hat definitiv das Potenzial zum Tor der Woche. Die Broncos dominierten weiterhin das Spiel, doch dieses Mal war es der Gegner welcher ein Tor erzielte. Kurz vor Ende konnte nämlich Christian Haidinger das Tor zum 2:1 erzielen. Dies war die letzte nennenswerte Aktion im 1. Drittel und somit ging es mit dem Stand von 2.1 in die Kabine.

2. Drittel
Auch im 2. Drittel blieben die Broncos die bessere Mannschaft, hatten weiterhin viele gute Möglichkeiten um die Führung auszubauen, scheiterten aber immer am Goalie der Gäste. Auch im Powerplay hatte man viele Möglichkeiten, doch der Puck wollte nicht ins Tor. Nach dem Powerplay im 2. Drittel dominierten die Broncos zwar weiterhin die Partie und hatten auch in Unterzahl das Spiel in Kontrolle, doch Chancen konnte man sich nicht mehr erspielen, bis 3 Minuten vor Ende, als Jure Sotlar das 3:1 hätte erzielen können, doch es blieb beim 2:1 und mit diesem Ergebnis ging es auch in die 2. Pause.

3.Drittel
Im 3. Drittel zogen sich die Broncos komplett zurück und überließen den Gegner das Spiel. Bregenz wurde immer stärker und hatte immer mehr Chancen doch die Abwehr um Vallini brach nicht. Nach knapp 10 Minuten nahm dann Coach Ivo Jan eine Auszeit um das Spiel zu beruhigen und um den Broncos Zeit zu geben sich zu regenerieren. Die Auszeit half; nach knapp 51 Minuten konnte die Nummer 4 der Broncos, Paolo Bustreo zum 3:1 einnetzten. Bustreo nutzte dabei einen Fehler der Verteidigung und lies sich vor dem Gäste-Goalie nicht zweimal bitten. Kurze Zeit später hatten die Broncos eine weitere Möglichkeit per Konter ein Tor zu erzielen, doch diesmal vergab man vor dem Tor! Kurz vor Ende probierte Bregenz nochmal alles, doch der Puck wollte nicht ins Netz. Kurz vor Ende hatten die Broncos noch einmal ein Powerplay, doch man konnte daraus kein Kapital schlagen.

Somit gewinnen die Broncos die Partie gegen Bregenzerwald und stehen nach 6 Spielen (und 14 Punkten) weiterhin auf Platz 6 der Tabelle, doch die beiden Slowenen haben eine Partie mehr auf dem Konto und mit einem Sieg könnten die Broncos an beiden Teams vorbeiziehen.

 

loader