Bei den Drachen zu Gast

Mittwoch, 1. November 2017

sotlar-action

Die Wildpferde sind heute Abend bei den grünen Drachen von Olimpija Ljubljana in der slowenischen Hauptstadt zu Gast.

Olimpija hat nach dem Aus in der EBEL als Neueinsteiger etwas überrascht, denn obwohl klar war, dass Torhüter und Verteidigung sehr gut sein würden, standen hinter dem Sturm doch einige Fragezeichen. Nun stehen die Drachen auf Platz vier in der Tabelle, vier Punkte vor den Broncos, allerdings mit drei Spielen mehr.

Das Spiel heute Abend ist für die Wildpferde ein besonderes, denn Olimpija ist der Heimatverein von Broncos-Topscorer Jure Sotlar, und auch Headcoach Ivo Jan stammt zwar aus Jesenice, ist aber nun in Ljubljana zuhause, wo er auch seine Trainerkarriere begonnen hat.

Die Wildpferde rechnen sich Chancen aus, heute einen Sieg mit nach Hause zu nehmen, denn die zuletzt gezeigten Leistungen gegen die Spitzenteams zeigen, dass die Broncos gegen jeden Gegner in dieser Liga eine Chance haben. Nicht zuletzt ist bei den Slowenen nach bärenstarkem Saisonbeginn etwas Sand ins Getriebe gekommen. Die Truppe, die von Andrej Brodnik gecoacht wird, hat aus den letzten sieben Spielen nur neun Punkte mitgenommen und nur zweimal nach 60 Minuten gewonnen.

Ivo Jan muss heute weiterhin auf Tobias Kofler und Ivan Deluca verzichten, die nach der Nationalteam-Pause wieder ins Geschehen eingreifen werden. Außerdem wird auch Radovan Gabri fehlen, der nach einem Crosscheck von Thomas Spinell das Spiel am Samstag vorzeitig beenden musste. Er war allerdings gestern wieder auf dem Eis und wird voraussichtlich am Samstag spielen können.

Ein Punktgewinn wäre für die Tabellensituation der Broncos sehr wichtig, denn drei der vier unmittelbaren Nachbarn haben zwar zwei Spiele mehr absolviert, aber die VEU Feldkirch lauert mit gleich vielen Partien nur drei Punkte hinter den Wildpferden.

loader