Pflichtaufgabe erfüllt -Broncos besiegen Miesbach-

Freitag, 7. September 2018

wsvvstev
Mit dem TEV Miesbach standen den Broncos heute ein Gegner aus der bayrischen Regionalliga gegenüber. Bei allem Respekt gegenüber unseres Gegners, lag die Favoritenrolle jedoch eindeutig auf Seiten der Broncos, und dieser Rolle wurde man auch gerecht, auch wenn auf Seiten der Broncos mit Roland Hofer, Tommy Gschnitzer, Felix Tschimben, Kyle Just und Paolo Bustreo numerisch eine komplette Linie fehlte.

1. Drittel
Die ersten Minuten waren ausgeglichen. Sowohl die Broncos als auch Miesbach konnten sich Chancen erarbeiten. Mit zunehmender Dauer des Spieles wurde der Druck der Broncos höher und spätestens ab dem 1:0 der Broncos durch Tommy Kruselburger ('9) waren die Gäste in allen Belangen komplett überfördert. Neben der spielerischen Unterlegenheit kamen auch noch einige Strafen hinzu, welche die Broncos zweimal ausnutzten konnten und durch Tore von Oberdörfer (3:0) und Paul Eisendle (4:0; es war sein Premierentor für die Broncos) davonzogen. Es gab aber noch ein weiteres Premierentor, nämlich jenes von Dino Andreotti in der 10. Minute zum zwischenzeitlichen 2:0.
Neben den 4 Toren konnten sich die Broncos noch weitere Chancen erarbeiten, u.a durch Kofler, Sotlar und McNally.

2. Drittel
Das 2. Drittel startete wie das Erste endete. Die Broncos erspielten sich Chancen im Minutentakt. In der 22. Minute erhöhte David Gschnitzer auf 5:0. In der 5. Minute erzielte Maffia nach einer tollen Einzelaktion fast das 6:0. Dies passierte 2 Minuten später, als Felicetti zum 6:0 einnetzte. Wieder nur 2 Minuten später erzielte Tobias Kofler nach tollem Zuspiel von Matthias Mantinger das 7:0.
Kurz vor Halbzeit wurden die Torhüter ausgewechselt. Robin Quagliato konnte somit bei seinem Debüt ein "Mini-Shutout" feiern. Nun stand mit Jakob Rabanser erstmals ein Goalie zwischen den Pfosten welcher im 3. Jahrtausend geboren wurde.
Die Broncos dominierten weiter; man hatte Chancen im Minutentakt, vorallem im Powerplay wurde der Gegner eingekesselt. Doch dieses Mal waren es die Gegner welche ein Tor erzielten. Kurz vor dem Ende konnte Miesbach erneut einnetzen, nachdem die Verteidigung der Broncos zu unachtsam war und einen Spieler der Miesbacher allein am 2. Pfosten liesen, welcher ohne Probleme einnetzten konnte.

3. Drittel
Im 3. Drittel nahmen die Broncos etwas Fahrt raus, das Spiel verflachte, auch die Anzahl der Chancen für die Wildpferde verringerte sich. In der 49. Minute konnte dann aber Tommy Kruselburger mit einem sehenswerten Tor in Unterzahl die Führung auf 8:2 ausbauen. Wenig später fixierte auch Paul Eisendle seinen persönlichen Doppelpack zum 9:2

Nach diesem Tor verflachte das Spiel endgültig. Man hatte fast das Gefühl, dass die Broncos ihre Gegner nicht mit einer zweitstelligen Packung nach Hause schicken wollten.
Kurz vor Ende der Partie konnte dann Miesbach sogar noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und verkürzte in Überzahl auf 9:3.
Am Ende der Partie wurde es nochmal einwenig ruppiger, vorallem die Miesbacher "glänzten" durch einige unnötige Checks.

Ein riesen Lob möchten wir an dieser Stelle an unsere Jugendspieler aussprechen, welche heute ihren ersten Einsatz hatten, nämlich Robin Quagliato, Jakob Rabanser und Alessio Niccolai. Zudem spielten auch die anderen Jungendspieler wie Paul Eisendle und Dino Andreotti ein hervorragendes Spiel.
loader
schneemann-1920

Family Day

Am 13. Jänner ist Familientag in der Arena - Spielanpfiff gegen den HC Fassa um 18:00 Uhr