Stephanstag-Klassiker gegen HCP

Dienstag, 25. Dezember 2018

2012-12-06-wsv-ehc-charity-jersey
Die Benefiz-Jerseys sollen den Wildpferde morgen mehr Glück bringen als bei der Premiere gegen Lustenau
Bereits zum dritten Mal seit der Saison 2011/12 empfangen die Broncos am Stephanstag den HC Pustertal in der Weihenstephan Arena, womit dieses Spiel wohl getrost als Klassiker bezeichnet werden kann.
Am 26.12.2013 gewann der HCP noch mit 5:4, obwohl die Wildpferde nach 29 Minuten mit 4:2 in Führung lagen. 2011 hatte der HCP in der Verlängerung die Nase vorn, nachdem zuerst Josh Prudden den WSV im ersten Drittel in Führung gebracht hatte. Ryan Watson, Max Oberrauch, Giulio Scandella und erneut Watson schraubten das Ergebnis binnen 10 Minuten im 2. Drittel auf 1:4 für die Gäste, ehe Markus Gander, Randall Gelech und erneut Gander für die Broncos ausglichen. Magnan besorgte dann den Siegtreffer in der Overtime.
Detail am Rande: Für Markus Gander ist es das erste Meisterschaftsspiel in der Weihenstephan Arena seit jener Saison 2011/12, nach der er bekanntlich zum HCB wechselte. Morgen ist der ex Bronco also zum ersten Mal wieder für ein offizielles Meisterschaftsspiel in „seiner“ Arena, allerdings mit dem „falschen“ Trikot, nämlich jenem des HCP.
Die Pusterer kommen als unangefochtener Tabellenführer ins Wipptal und haben bisher nur sieben von 69 möglichen Punkten abgegeben. Doch bereits im Hinspiel am 20. Oktober schrammten die Wildpferde knapp an einem Sieg vorbei, denn beim 2:1-Heimsieg der Pusterer stand die Partie lange auf Messers Schneide und die Broncos hätten –damals noch ohne den verletzten Jure Sotlar- auch bei einem Sieg gewiss nichts gestohlen.
Morgen müssen die Wildpferde weiterhin ohne ihren Headcoach Ivo Jan antreten, und sein Assistent Jorma Valtonen muss auch Tobias Kofler vorgeben. Dominik Bernard und Dino Andreotti sind fraglich.

Spiel zählt für die Serie A
Diese Partie ist eine der letzten fünf der Broncos, die für die Qualifikation für das Halbfinale der Italienmeisterschaft gewertet werden. Nach morgen zählen auch die Partie am 28.12. in Asiago, das Heimspiel am 30.12. gegen Mailand, das Auswärtsspiel am 3.1. in Cortina sowie das Nachtragsspiel am 13.01. gegen Fassa für die Tabelle der Serie A.
Die ersten vier Teams sind für das Halbfinale qualifiziert, welches in der zweiten Jännerhälfte im Best-of-Two-Modus ausgetragen wird. Gleich im Anschluss wird das Finale um die Italienmeisterschaft ebenfalls in einem Hin- und Rückspiel ausgetraten.

Auslosung der Benefiz-Trikots
All jene, die eines der Benefiz-Trikots der Broncos erworben haben, sind morgen herzlichst zum Spiel eingeladen. Die Wildpferde werden nicht nur mit den eigens angefertigten Trikots spielen, in der zweiten Drittelpause wird auch die Zulosung der Trikots stattfinden.
Der Reinerlös dieser Benefizaktion kommt der gemeinnützigen Hilfsplattform „Südtirol Hilft“ zugute.

loader
schneemann-1920

Family Day

Am 13. Jänner ist Familientag in der Arena - Spielanpfiff gegen den HC Fassa um 18:00 Uhr