Auf Punktejagd im Ländle

Montag, 29. Januar 2018

2017-10-07-wsv-veu-web-hi
Die Wildpferde wollen in Feldkirch die Revanche für die 1:2-Heimspielniederlage
Heute Abend treffen die Broncos in einem weiteren „Pre-Playoff“-Spiel auf die VEU Feldkirch und idealerweise sollten sie gegen die Vorarlberger punkten, um im mörderischen Rennen um Platz acht die bestmögliche Ausganssituation zu wahren. Derzeit stehen die Wipptaler in der Tabelle der Alps Hockey League mit 56 Punkten auf Platz sieben, doch die Konkurrenz ist ihnen dicht an den Fersen.

Der EC Bregenzerwald, der nur einen Punkt hinter den Broncos auf Platz acht liegt, spielt morgen in Kitzbühel und wird natürlich alles daran setzen, die Wildpferde zu überholen. Cortina hat mit Fassa eine lösbare Aufgabe und könnte auf 55 Punkte kommen, während die beiden 51-Punkte-Teams auf Platz 10 und 11 deutlich schwierigere Gegner haben. Red Bull Salzburg empfängt Meister Ritten und Zell am See tritt auswärts gegen Jesenice an.

So weit, so gut, aber es gibt definitiv leichtere Aufgaben, als in Feldkirch Punkte zu holen. Ein Sieg nach 60 Minuten war in den 14 bisher in der Vorarlberghalle ausgetragenen Spielen nur Ritten, Pustertal, Asiago und Jesenice vorbehalten, während Cortina und zweimal Kitzbühel zumindest einen Punkt mitnehmen konnten.

Broncos-Coach Ivo Jan kann sein Team in Bestbesetzung aufbieten, und mit einer Topleistung ist es auch in der stets lauten und gut besuchten Vorarlberghalle möglich, die VEU zu schlagen. Zuletzt hat dies Jesenice am vergangenen Sonntag beim 6:3 vorgemacht und die Broncos werden alles daran setzen, nach dem Overtime-Sieg in Lustenau und der Niederlage beim EC Bregenzerwald zum ersten Mal in dieser Saison drei Punkte aus dem Ländle mitzunehmen.
loader
schneemann-1920

Family Day

Am 13. Jänner ist Familientag in der Arena - Spielanpfiff gegen den HC Fassa um 18:00 Uhr